Startseite
    Rezensionen
    Texte
    Gedichte
    Fotografie
  Über...
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/hannaheld

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lebensfreude

Ich kämpfe schon seit geraumer Zeit gegen sie an. Meine Größe kann ihnen nicht standhalten, meine Absichten dafür umso mehr. Es ist viel Zeit vergangen, seitdem sie mir das letzte Mal die Chance gegeben hat zu leben. Ich fühle mich hier drinnen wie ein eingesperrtes Tier, ich bin dafür geschaffen nach außen zudringen und meine Umwelt anzustecken, aber sie lässt mich nicht.

An manchen Tagen habe ich etwas Freiraum für ein paar Minuten, da höre ich etwas, was schon seit langer Zeit nicht mehr an meine Ohren drang. Stimmen flüstern mir Mut zu, ich werde für den Hauch eines Momentes bemerkt.

Doch dann – falsches Wort, falscher Satz, falsches Lied. Es fühlt sich an wie ein Faustschlag, als ich wieder zurückgedrängt werde.Die Bruchstücke, die ich gehofft hatte hinter mir zu lassen, türmen sich wieder vor mir auf. Sie haben es zwar geschafft zurückzufinden, stabil sind sie aber noch lange nicht.

In letzter Zeit merke ich, wie immer öfter an mich gedacht wird. Schwelgen in alten Erinnerungen.

Und je öfter sie an mich denkt, desto weiter öffnet sich mein Verlies, in das sie mich gesteckt hat. Ich frage mich, wann sie endlich merkt, dass es ihr mit mir besser gehen wird. Ihr Vertrauen zu mir ist wie eine zarte Knospe im Frühling, die ihren Weg erst noch durch die hart gewordene Erde finden muss. Doch ich glaube an sie, irgendwann werden wir wieder vereint sein. Sie wird die Vergangenheit ruhen lassen können und nur noch den Blick auf das Hier und Jetzt richten.
15.4.13 16:21
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung